Mitwirkende

ulrich-ahle-2019-1.jpg

Ulrich Ahle

Chief Executive Officer, FIWARE Foundation e.V., Deutschland
Ulrich Ahle ist ein renommierter Vorstand im Industriebereich, ehemals Vice President und verantwortlich für das Consulting & Systems Integration Geschäft mit Industriekunden bei Atos in Deutschland. Zudem war er bei Atos verantwortlich für die Industrie 4.0 Beratung in Deutschland. Er ist Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstandes der International Data Space Association in Deutschland.Nach einer Ausbildung zum Werkzeugmacher bei der Hella KG studierte er Maschinenbau an der Universität Paderborn. In seiner Karriere hielt Ahle mehrere Positionen als Entwicklungsingenieur, Projektleiter und Vertriebsleiter. Er war Teil der Nixdorf Computer AG, von Siemens und Atos. Seit Januar 2017 ist Ulrich Ahle Chief Executive Officer der FIWARE Foundation mit Sitz in Berlin.
2020-08-manuel-atug-honkhase-24-1500x1000-2.jpg

Manuel (HonkHase) Atug

Mitgründer der AG KRITIS, Deutschland
HonkHase ist Diplom-Informatiker, Master of Science in Applied IT Security und Ingenieur. Er ist seit weit über 23 Jahren in der Informationssicherheit tätig. Seine Themen sind KRITIS, Hackback, Ethik, Hybrid Warfare, Cyberresilienz und Bevölkerungsschutz. HonkHase war u.a. als Sachverständiger für das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 im Bundestag. Er ist Mitgründer der AG KRITIS, einer unabhängigen Interessensgemeinschaft zum Schutz kritischer Infrastrukturen und als Aktivist im Netz ist er beispielweise auf Twitter als @HonkHase aktiv.)
johanna-ballesteros.jpg

Johanna Ballesteros

Strategic Program Lead der ProjectTogether gGmbH, Deutschland
Johanna Ballesteros studierte Politikwissenschaft und Volkswirtschaft in Münster und in London und arbeitet seit Anfang 2021 bei der gemeinnützigen Organisation ProjectTogether in Berlin. Sie hat u.a. das Innovationsprogramm UpdateDeutschland mitgeleitet, in dem Verwaltungen über alle föderalen Ebenen hinweg zusammen mit der Zivilgesellschaft an gesellschaftlichen Herausforderungen gearbeitet haben. Ausgehend davon beschäftigt sich Johanna insbesondere mit der Schnittstelle von sozialen Innovationen und öffentlichem Sektor.
salutoconsult-27.01.2021-071-2.jpg

Christine Becker

Freie Beraterin bei Salutoconsult, Deutschland
Christine Becker, Salutoconsult, Freie Beraterin mit Schwerpunkt „Wohnortnahe Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen“ (anstelle von Stefan Slembrouck „Soziale Innovationen für Klimaschutz“) Vortrag + Q&A um 14:00: „Datenunterstützte Vorsorgeplanung: Kommunen als neue Akteure zur wohnortnahen Gesundheitsversorgung – „smart“ aufgestellt und mit Sozialstrukturdaten als Planungsgrundlage.“ Über Christine Becker: “Christine Becker verbindet die Welt der Kommunen mit der des Gesundheitswesens. Sie kennt die Besonderheiten der jeweiligen Akteur:innen und die Herausforderungen der Finanzierungssysteme. Aus den Zusammenhängen und Wechselwirkungen von Gesundheit und Lebensqualität, demografischem Wandel und Digitalisierung entwickelt sie Strategien mit Kommunen und den Partnern der Gesundheitsversorgung in deren Versorgungsbereich. „Health in all Policies“ und das Konzept der Salutogenese prägen ihre Beratungsangebote. Kommunen und Gesundheitseinrichtungen ähneln sich in der Trennung nach Disziplinen und Berufsgruppen, die noch immer recht starre hierarchische Aufgabenorganisation und die Ahnung, dass sich durch Digitalisierung Routinen und auch Außenbeziehungen ändern. Noch spricht man gerne von Vernetzung, projektbezogen werden Kooperationen gewünscht; Kollaboration aber wäre nötig, um tatsächlich „gemeinsam wirken“ und nachhaltige Lösungen für die Bevölkerung zu können.“
foto-berends.jpg

Heiko Berends

Senior Business Consultant im Kompetenzzentrum IT, Deutsche Telekom Business Solutions, Deutschland
Heiko Berends ist Senior Business Consultant im Kompetenzzentrum IT bei der Deutschen Telekom Business Solutions. Seit 1997 berät er im Public Sector zu Fragestellungen rund um die Prozessdigitalisierung von Verwaltungs- und Fachaufgaben. Vor dem Hintergrund seiner langjährigen Tätigkeiten in unterschiedlichen Fach- und Führungspositionen in der IT-Branche verfügt Heiko Berends über einen differenzierten und umfassenden Blick auf aktuelle Entwicklungen und deren Umsetzbarkeit.
bild-betke-3.jpg

Hans Betke

Koordinator des Forschungsbereichs IT im Krisenmanagement, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Martin Luther Universität Halle-Wittenberg, Deutschland
Hans Betke ist studierter Wirtschaftsinformatiker. Seit er beim Jahrhunderthochwasser 2013 die Herausforderungen der Koordination ungebundener Spontanhelfer selbst miterlebt hat, forscht er an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an neuen Einsatzmöglichkeiten von IT im Katastrophenmanagement, insbesondere Ansätzen zur IT-gestützten Koordination ehrenamtlichen Engagements sowie flexible Workflows. Als Initiator und Teilprojektleiter ist er unter anderem an den BMBF-geförderten Verbundforschungsprojekten KUBAS, ILAS und ELISE beteiligt.
dominik-danda-small.jpg

Dominik Danda

Key Account Manager bei highQ Computerlösungen GmbH,
Key Account Manager bei highQ Computerlösungen in Freiburg ist gelernerter Kaufmann und seit mehr als 8 Jahren im Bereich Software, im Bereich Mobilität für Verkehrsunternehmen, Verbünde, Kommunen und Betriebe, tätig. Wohnhaft in Unterfranken und tätig im gesamten DACH-Raum freut er sich auf viele interessante neue Kontakte
christiane-dienl.jpg

Christiane Dienel

Geschäftsführerin und Wissenschaftliche Leitung nexus Institut, Deutschland
Christiane Dienel ist Sozialwissenschaftlerin und Wissenschaftsmanagerin mit Kompetenzen und umfangreichen Leitungserfahrung im Bereich Verwaltung, Politik und Wissenschaft. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen im Bereich Sozial- und Gesundheitspolitik, Regionalentwicklung und Wissenschaftspolitik. Sie ist außerdem Gründerin von Kompass Zukunft, einem Berufsberatungsprogramm für Jugendliche.
portrait-doleski.jpg

Oliver Doleski

Principal bei der Siemens AG, Herausgeber und Beiratsmitglied des BVSC, Siemens AG, Deutschland
Oliver D. Doleski ist Principal bei der Siemens AG und branchenweit bekannter Herausgeber. Nach wirtschaftswissenschaftlichem Universitätsstudium in München und verschiedenen leitenden Funktionen im öffentlichen Dienst sowie in Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen war er viele Jahre erfolgreich freiberuflich als branchenübergreifend aktiver Unternehmensberater tätig. Heute widmet er sich vor allem im Energiesektor und in der Prozessindustrie intensiv den Themen Digitale Transformation, Internet of Things (IoT) und Smart City. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in den Bereichen Geschäftsmodellentwicklung (Integriertes Geschäftsmodell iOcTen) und Digitale Dekarbonisierung von Energiesystemen. Mit der Wortschöpfung Utility 4.0 etablierte Oliver D. Doleski bereits 2016 einen prägnanten Begriff für den Übergang von der analogen zur digitalen Energiewirtschaft. Er gestaltet als Mitglied energiewirtschaftlicher Initiativen den Wandel der Energiewirtschaft aktiv mit. Seine in der Unternehmenspraxis und Forschung gewonnene Expertise lässt er als Herausgeber und Autor in zahlreiche branchenweit beachtete Publikationen und Fachbücher einfließen.
froehlich-klaus-schwarzweiss-2.jpg

Klaus Fröhlich

Stabsstelle Zukunfts- und Strategiebüro Nachhaltigkeit der Stadt Arnsberg, Deutschland
Nach mehrjähriger Tätigkeit in privaten Planungsbüros seit 2001 bei der Stadt Arnsberg angestellt. Tätigkeiten in der Regional-, Stadt- und Dorfentwicklung sowie der strategischen Planung. Seit 2020 in der Stabsstelle Zukunfts- und Strategiebüro Nachhaltigkeit tätig.
liv-giebson2.jpg

Liv Giebson

Mitgünderin von townaround, Deutschland
Mein Name ist Liv Giebson, ich bin 18 Jahre alt und mache nächstes Jahr voraussichtlich mein Abitur. Im Rahmen des JUNIOR-Projektes des Instituts der deutschen Wirtschaft habe ich vor zwei Jahren gemeinsam mit anderen Jugendlichen die Schülerfirma townaround gegründet. Mit unserer Idee setzen wir uns zum Ziel, den lokalen Einzelhandel zu stärken. 2021 wurden wir zur besten Schülerfirma Deutschlands ausgezeichnet und führen unsere Idee seitdem eigenständig fort.
michael-gollan.jpg

Michael Gollan

Business Manager, Hypertegrity AG, Deutschland
Michael Gollan ist Diplom-Ingenieur für Informations- und Kommunikationstechnik und MBA für technische Betriebswirtschaft mit einer Spezialisierung im Bereich von Geschäftsmodellen für Open-Source-Software. Er hat mittlerweile 15 Jahre Erfahrungen als IT-Softwarearchitekt und ist seit 2020 Business Manager beim GovTech-Startup HYPERTEGRITY AG. Michael hat Beiträge für die FIWARE-Foundation sowie die Architektur von GAIA-X eingebracht. Er leitet die innovativen Urbanen Plattform-Projekte in Paderborn und bei der Urban Tech Republic in Berlin.Bei HYPERTEGRITY lebt er seine Begeisterung für Open Source, Open Innovation und Entwicklung mit Partnern im Ökosystem um die Urban Data Space Platform voll aus.
profilbild-gloria-goellmann.png

Gloria Göllmann

Quartiersmanagerin & Geschäftsführerin, ISG Solingen-Ohligs e.V., Deutschland
Gloria Göllmann ist Vertriebs- und Marketingexpertin mit 25 jähriger Erfahrungen als Wholesale- und Retail- Vertriebsprofi und Managing Director internationaler Designer mit Concept Stores und hochwertiger Markenausrichtung.Aktuell ist sie Geschäftsführerin einer Immobilien- und Standortgemeinschaft und engagiert sich für eine lebendige Innenstadt mit den Zukunftsthemen Nachhaltigkeit, Innovation und Kommunikation. Sie ist mit Ihrem Mann Frank Eigentümerin der Kunstfabrik KP21 und bietet Musik- und Licht-Kunst- Veranstaltungen an. Sie ist Sängerin, Texterin, Speakerin und Projektleiterin für Volksfeste, Modenschauen, Bildungs- und Kulturveranstaltungen
habiger.jpg

Claus Habiger

Vizepräsident, ITS Germany, Deutschland
Visionär und Umsetzer: Seit mehr als zwei Jahrzehnten gestaltet Claus Habiger in verschiedenen Funktionen die Digitalisierung der Mobilität, heute als Vizepräsident und Leiter der Geschäftsstelle von ITS Germany e.V. - seit 1989 der Verband der Wirtschaft und Wissenschaft für Verkehrstechnologien und intelligente Mobilität in Deutschland. Der Verband agiert nach der Prämisse „Den Mobilitätswandel gestalten“. Die Tätigkeitsschwerpunkte von ITS Germany liegen in der urbanen und nicht-urbanen Mobilität und umfasst alle Mobilitäts- und Logistikmodi zu Lande (Straße und Schiene) und zu Wasser.Dr. Habiger studierte Technische Informatik und Digitale Systeme an der Hochschule Esslingen und der Brunel Universtiy (London). Nach seiner Promotion und einiger Zeit als Research Fellow an der Brunel Universtiy, baute er eine Forschungsgruppe für miniaturisierte Elektronik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich (ETHZ) auf. Danach gründete er mit seinen Kollegen ein erfolgreiches Spinn-off Unternehmen das heute an der Börse notiert ist (SXW: UBXN) und Schlüsselkomponenten für den Mobilitätswandel herstellt und vertreibt.
häusler.jpg

Hardy Häusler

Vorstandsvorsitzender DRK Kreisverband Berlin Schöneberg-Wilmersdorf e. V., Deutschland
Hardy Häusler ist langjähriger Experte im Zivil- und Katastrophenschutz. Seit 2006 ist er in leitenden Positionen im Deutschen Roten Kreuz tätig. Sein Erfahrungsschatz reicht von der lokalen Ebene bis zum europäischen Gemeinschaftsverfahren. Seit 2017 ist er Vorstandsvorsitzender eines Berliner DRK Kreisverbandes und widmet sich besonders der strategischen Organisations- und Personalentwicklung.
hochgürtel.png

Holger Hochgürtel

Senior Sales Director der INRIX UK Ltd., Deutschland
“Senior Sales Director” bei INRIX Europe GmbH seit 2014 mit dem Verantwortungsbereich “öffentlicher Sektor” und “Geschäftskunden” Aktuelle Arbeitsschwerpunkte im Verkehrsmanagement und Smart Cities.Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT-, Telekommunikations- und Location-Industrie, insb. bei Akquise und Betreuung mulitnationaler GroßprojekteWar tätig in verschiedenen Vertriebs- und Projektmanager-Rollen bei Konzernen wie HERE/Navteq, CGI/Logica und Hewlett-Packard Master-Abschluss der Technischen Universität München
kropfgans.jpg

Enrico Kropfgans

Manager Business Development bei der PDV GmbH, Deutschland
Enrico Kropfgans ist Manager Business Development der PDV GmbH. Er beschäftigt sich mit den Themen E-Akte, Vorgangsbearbeitung und Prozessmanagement seit über 10 Jahren. Er hat als Projektleiter der PDV deutschlandweit eine Vielzahl von Einführungsprojekten erfolgreich umgesetzt. So begleitete er aktiv alle Etappen von der Projektinitialisierung und Planung über die Realisierung bis zur Produktivsetzung. Sein so gewonnenes Wissen stärkt das Unternehmen PDV, die Anforderungen des digitalen Transfers der öffentlichen Verwaltung erfolgreich und praxisgerecht umzusetzen.
heinrich-lorei.jpg

Heinrich Lorei

Teamleiter Kompetenzzentrum Digitale Infrastrukturen/Daten, Metropolregion Rhein-Neckar, Deutschland
Heinrich Lorei ist Geoinformatiker und beschäftigt sich mit Themen wie Smart Region sowie Open Source-Anwendungen und Gamification-Ansätze. Bei der Metropolregion Rhein-Neckar ist er Teamleiter für Digitale Infrastrukturen und Daten, der Fokus liegt hierbei auf dem Aufbau von interkommunalen Dateninfrastrukturen und -strategien. Er arbeitet in Mannheim und lebt in Heidelberg.
peter-markert.jpg

Peter Markert

Geschäftsführender Gesellschafter der imakomm AKADEMIE GmbH, Deutschland
Herr Dr. Markert ist studierter Diplom-Geograf u.a. mit dem Nebenfach Betriebswirtschaftslehre. Seit 2004 ist er Geschäftsführender Gesellschafter der imakomm AKADEMIE GmbH mit Standorten in Aalen und Stuttgart. Der promovierte Geograf (Studienschwerpunkte: Angewandte Geografie / Raum- / Stadtplanung, Wirtschaftsgeografie und (Innen)Stadtentwicklung) war zwischen 1997 und 2000 Mitarbeiter in der regionalen Wirtschaftsförderung und von 2000 bis 2004 in der Unternehmens- und Kommunalberatung einer regionalen Bank tätig, bevor er zur imakomm AKADEMIE wechselte. Schwerpunkte seiner Arbeit sind u.a. Innenstadtentwicklungskonzepte, Nutzungsmanagement für/in Innenstädten, Positionierung von Standorten aber auch Strukturfragen beim Marketing für Standorte. Mit mehreren Lehraufträgen (u.a. Universität Augsburg, Bereich Strategische Standortentwicklung; DHBW Mannheim, Bereich Betriebswirtschaftslehre / Wirtschaftsförderung, dabei v.a. Raumordnung und Raumplanung; Hochschule Ostfalia, Bereich Stadtentwicklung und Stadtmarketing) sowie regelmäßigen Forschungsprojekten ist eine Verknüpfung von praktischem Wissen und neuen Forschungserkenntnissen garantiert.
meineke-ch-2022.jpeg

Christoph Meineke

Bürgermeister a.D. der Gemeinde Wennigsen, Deutschland
Christoph Meineke wurde 2006 zum hauptamtlichen Bürgermeister der Gemeinde Wennigsen (Deister) gewählt. Nach seiner Wiederwahl im Jahr 2014 hatte der gebürtige Hannoveraner das Amt bis zum Jahr 2021 inne. Der Parteilose setzte als einen seiner politischen Schwerpunkte frühzeitig die Digitalisierung seiner Kommune. Von der Gesellschaft für Informatik e.V. und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung wurde er zu einem von „Deutschlands digitalen Köpfen“ gekürt. In seiner Amtszeit gewann die Kommune Preise wie jenen für „Online-Partizipation“ des Behördenspiegels und war für den Dt. Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Governance und Verwaltung unter den Top 3 nominiert. Der studierte Volkswirt war Mitglied im Präsidium des Niedersächsischen Städtetages und im Verwaltungsrat der KGSt. Zudem arbeitet er weiterhin im InnovatorsClub des DGStB mit. Derzeit engagiert er sich u.a. bei einem Startup (nexyo.io) zum Thema Datenökosysteme.
stephan-meusel.jpg

Stephan Meusel

Co-Founder der wenfinity GmbH, Deutschland
"Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist Stephan Meusel für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen verantwortlich.Mit den ersten Schritten im World Wide Web in 1995 beginnend, wurde das Internet 1998 sein Business.Im Laufe der Jahre hat er mittels vieler Stationen und wertvoller Branchenerfahrungen wichtige Schlüsselkompetenzen erworben und diese 2015 fokussiert zur Gründung eines Softwareunternehmens im Bereich der Vertriebsdigitalisierung eingesetzt.Seit Januar 2022 ist Stephan Meusel CEO und Co-Founder der wenfinity GmbH, einem Beratungsdienstleister und Inkubator für IT-Security und Web3 Zukunftstechnologien."
milbrandt-christina.jpg

Christina Milbrandt

Redakteurin der Industrie- und Handelskammer zu Rostock, Deutschland
Christina Milbrandt, Jahrgang 1985, hat Journalismus und Medienwirtschaft an der Fachhochschule Kiel studiert. Zusätzlich absolvierte sie ein dreijähriges Volontariat im Medienhaus Nord, arbeitete anschließend als Redakteurin. Heute ist sie bei der IHK zu Rostock verantwortlich für die Erstellung der Kammerzeitschrift und weitere Printpublikationen.
jens-mühlner.jpg

Jens Mühlner

Vorsitzender Charta digitale Vernetzung e.V., Deutschland
Jens Mühlner ist Executive Consultant Innovation & Technology Management im Geschäftskundenbereich T-Systems International der Deutschen Telekom AG. Als Vorsitzender des Trägervereins der Charta digitale Vernetzung e.V. und Vorsitzender des Steuerungskreises der Fokusgruppe Intelligente Vernetzung im Nationalen Digital-Gipfel begleitet Jens Mühlner seit vielen Jahren die Entwicklung digitaler Infrastrukturen in den Sektoren Energie, Verkehr, Gesundheit, Bildung und Verwaltung sowie Smart City/Smart Region. In diesem Kontext ist Jens Mühlner zudem Mitglied des Beirats der Initiative „nachhaltig.digital“ des B.A.U.M. e.V. und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Weitere Beiratsmandate umfassen u.a. seine Mitgliedschaft im Ethik- und Technologiebeirat der Digitalstadt Darmstadt und im Digitalisierungsbeirat der Bildungssenatorin des Landes Bremen.
imtb-profilbild-ralph-naumann-002.jpg

Ralph Naumann

Gründer & Geschäftsführer IMTB Group GmbH, Deutschland
Ralph Naumann ist einer der Gründer und aktiven Geschäftsführer der IMTB Consulting GmbH und der IMTB Group GmbH. Seit 1996 arbeitet er in Kundenprojekten im öffentlichen Bereich insbesondere als Projektleiter und bringt seine vielfältigen Erfahrungen im Prozessmanagement sowie in der Konzeption und Einführung von IT-Vorgangsbearbeitungen federführend ein. Mit der IMTB Consulting GmbH begleitet er seit 2006 die Behörden in der Bundesrepublik Deutschland maßgeblich bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategien. Die IMTB hat als eines der ersten Beratungshäuser in Deutschland die Einführung Elektronischer Akten gestaltet und vorangetrieben. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wurde die IMTB beauftragt, den Krisenstab des Landes Berlin im Rahmen des Impfmanagements zu unterstützen. Ralph Naumann ist Mitglied dieses Projektteams.
nele-riediger2.jpg

Nele Riediger

Mitgründerin von townaround, Deutschland
Ich bin Nele Riediger, 17 Jahre alt und werde voraussichtlich in einem Jahr mein Abitur machen. Vor ungefähr zwei Jahren habe ich gemeinsam mit weiteren Schülern die Schülerfirma townaround im Rahmen des JUNIOR-Projekts des Instituts der Deutschen Wirtschaft gegründet. Unser Team möchte den Einzelhandel stärken und ihn mithilfe von 360°-Fotos mit der digitalen Welt verbinden.
roessner-tabea-neu.jpg

Tabea Rößner

Vorsitzende des Ausschusses für Digitales im Deutschen Bundestag, Gründungs- und Beiratsmitglied des BVSC, Deutschland
Tabea Rößner studierte Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Film- und Fernsehwissenschaft an den Unis Köln und Frankfurt am Main. Nach ihrem Aufbaustudium in Journalistik und öffentlichem Recht arbeitete sie fast 20 Jahre lang als freie Journalistin, Redakteurin und Autorin u.a. beim ZDF und Hessischen Rundfunk, bis sie 2009 für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in den Bundestag einzog. Ihre langjährige Berufserfahrung in der Medienbranche wie auch ihre Fachexpertise aus vergangenen Legislaturperioden u.a. als Mitglied der Enquetekommissionen "Internet und digitale Gesellschaft" und "Künstliche Intelligenz" bringt sie heute als Vorsitzende des Ausschusses für Digitales im Deutschen Bundestag ein. Derzeit beschäftigt sie sich intensiv mit dem Ausbau der digitalen Infrastruktur, Verbraucher:innenrechten im digitalen Raum, der Sicherung des freiheitlich-demokratischen Meinungsbildungsprozesses und der Nachhaltigkeit in und durch die Digitalisierung. Auf ihrer Homepage und den Social Media-Kanälen (@tabearoessner) kann man ihre Arbeit tagesaktuell verfolgen.
stefan-slembrouck-0889.jpg

Stefan Slembrouck

Smart City Experte und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des BVSC, Initiative Global Smart Regions, Deutschland
Stefan Slembrouck ist Philosoph, Digitalunternehmer und Smart City Experte, insbesondere für die Themen Digitalethik und Public IoT. Er ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender im Bundesverband Smart City und Gründer der Initiative Global Smart Regions, die sich den besonderen Herausforderungen von Regionen in der digitalen Transformation widmet. Er lebt und arbeitet in Arnsberg, Südwestfalen.
wartha.jpg

Markus Wartha

President & CEO der europäischen Genossenschaft EDASCA SCE, Geschäftsführender Gesellschafter der Power Providing GmbH, Deutschland
Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Power Providing GmbH, die spezialisiert ist auf Business Development und New Opportunity Management im Umfeld von IKT- und Hightech-Produkten. Die Power Providing GmbH ist Gründungsmitglied der EDASCA SCE.Seit der Gründung der EDASCA SCE im Jahr 2015 ist Markus Wartha deren President & CEO. Die EDASCA ist ein Anbieter von cloudbasierten Lösungen für Smart Cities & Smart Regions.Engagement in Branchenverbänden:Geschäftsführender Vorstand der Charta digitale Vernetzung e.V.Präsident des ITS Germany e.V.Mitglied im Hauptvorstand bei Bitkom - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.; Mitglied des Bitkom AK Intelligente Mobilität und des Bitkom AK Smart City & Smart Region.Mitglied der Fokusgruppe Intelligente Mobilität der Plattform 1 des Digital Gipfels.Co-Vorsitzender der Expertengruppe Intelligente Verkehrsnetze und Mitglied der Expertengruppe Smart City & Smart Region der Plattform 2 des Digital Gipfels.
philipp-von-der-wippel.jpg

Philipp von der Wippel

Gründer and Managing Director der ProjectTogether gGmbH, Deutschland
Philipp von der Wippel gründete 2013 im Alter von 16 Jahren ProjectTogether als Initiative, jetzt leitet er die gemeinnützige Organisation mit 35 Mitarbeiter:innen als Co-Geschäftsführer. Zusammen mit seinem Team hat er seitdem über 10 missionsorientierte Beteiligungsprozesse rund um gesellschaftliche Herausforderungen wie Klimawandel, Plastikaufkommen, Bildung, oder Digitalisierung initiiert. Im Programm UpdateDeutschland waren staatliche Partner:innen aller föderalen Ebenen involviert. Über 2.000 zivilgesellschaftliche Initiativen profitierten von den ProjectTogether-Programmen bei der Entwicklung und Verstetigung ihrer Lösungsansätze. Nach dem Angriff auf die Ukraine schuf ProjectTogether zusammen mit über 100 Initiativen, Unternehmen und Stiftungen die Alliance4Ukraine, ein Bündnis zur wirksamen Koordinierung der Unterstützung an hilfeleistende Netzwerke und Organisationen.Der gebürtige Münchner studierte in Oxford Philosophie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaft. Seit 2019 ist er ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland e.V.
evelin-wöstenkühler.jpg

Evelin Wöstenkühler

Leitung Projektbüro FamilienCard, Senatskanzlei Freie Hansestadt Bremen, Deutschland
Evelin Wöstenkühler ist seit vielen Jahren im Bereich der digitalen Transformation tätig. Ihre berufliche Karriere führte sie über vielfältige Managementfunktionen in Wirtschaft und Verwaltung. Im Bereich der Gesundheitsverwaltung in Bremen gehörten hierzu Projekte zur Krisenbewältigung im Rahmen der Pandemie. Aktuell steuert sie in der Senatskanzlei die Einführung einer Gutscheinkarte für Kinder und Jugendliche im Land Bremen zur Abmilderung der Auswirkungen der Pandemie.
Sie wollen mehr erfahren?
Gold Sponsoren
Silber Sponsoren
Bronze Sponsoren
Veranstalter
Partner

Wir beachten Ihre Privatsphäre!

Wir und unsere Partner speichern Informationen auf Geräten, wie z. B. Cookies, oder greifen darauf zu und verarbeiten personenbezogene Daten, wie z. B. eindeutige Kennungen und Standardinformationen, die von einem Gerät gesendet werden, zu den unten beschriebenen Zwecken. Sie können anklicken, um der Verarbeitung durch uns und unsere Partner für diese Zwecke zuzustimmen. Alternativ können Sie durch Anklicken die Zustimmung verweigern oder auf detailliertere Informationen zugreifen und Ihre Einstellungen ändern, bevor Sie zustimmen. Ihre Einstellungen gelten dann nur für diese Website. Bitte beachten Sie, dass einige Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten nicht Ihre Zustimmung erfordern, Sie aber das Recht haben, einer solchen Verarbeitung zu widersprechen. Sie können Ihre Präferenzen jederzeit ändern, indem Sie zu dieser Website zurückkehren oder unsere Datenschutzrichtlinie besuchen.